collection oberschin

blog

Eulen

Posted by Saskia Brunner on September 25, 2014 at 12:30 PM Comments comments (0)

Wir haben da eine Mütze, die finde ich wirklich schön (im Gegensatz zu vielen anderen Jersey-Mützen). Und als ich letztes Mal den Stoffschrank öffnete und den Eulenstoff sah, da musste ich an den kleinen Buben denken, der "Schuld" daran ist, dass wir nun Besitzer einer kuscheligen Plüsch-Handpuppen-Eule sind.

Rund 15 min später war sie fertig, die Kopie. Eine kleine "Danke-für-die-Eule-Kappe".

Und jetzt ab zur Post damit...


Knistertuch

Posted by Saskia Brunner on September 12, 2014 at 11:25 AM Comments comments (0)

Papier - oder noch besser Plastiksäcke - scheinen besonders interessant zu sein für den kleinen Mann. Und zwar, weil das so schön knistert. Da er im Moment aber alles in den Mund steckt, ist das etwas gefährlich. Darum habe ich ihm ein knisterndes Stofftuch genäht.

Ein rotes mit allerlei Bändeln dran... und einem Clip, damit das Tuch beim Spazieren nicht verloren geht. Knistern tut es, weil ich zwischen den beiden Stofflagen Back-Folie eingenäht habe; die knistert ziemlich laut und kann ausserdem ohne Probleme gewaschen werden (man könnte auch extra Knisterfolie kaufen....).

Inspirieren lassen habe ich mich hier.

Bis zum nächsten Mal,

Rufus - der Löwe

Posted by Saskia Brunner on September 3, 2014 at 3:10 AM Comments comments (0)

Ich weiss nicht, ob das moralisch korrekt war, was ich da gemacht habe... aber ich konnte irgendwie nicht anders. Ich habe mir, nachdem ich den Elefanten gehäkelt (und mich ein bisschen in ihn verliebt) habe, noch ein paar der Anleitungen rauskopiert bzw. fotografiert... und nun habe ich bereits ein zweites Häkeltier aus "Edward's menagerie" fertiggestellt.

(Und Nummer 3 und 4 sind auch schon am entstehen... )

Der Löwe hat nichts im Bauch, weder Brahms noch sonst etwas. Dafür hat er aber einen tollen Lockenkopf, worin die kleinen Fingerchen sich gerne verlieren...


Es sind also wieder zwei Wollknäuel aus dem Vorratsschrank verschwunden. Und die Frau Elefantin Bridget hat nun Gesellschaft. Ich glaube, wir taufen die dann noch um. Die muss einen schweizerischeren Namen bekommen, die Gute. ;)

Bridget - ein Elefant mit Brahms im Bauch

Posted by Saskia Brunner on August 23, 2014 at 7:30 AM Comments comments (0)

Eigentlich sollte das Buch ja einfach ein Geburtstagsgeschenk werden... aber dann musst ich schnell selber grad schon ein Muster ausprobieren. :) Die Häkeltiere sind so hübsch, da konnte ich nicht wiederstehen...

Das Buch enthält Häkelmuster von drei Schwierigkeitsgraden. Bridget - unser Elefant - gehört ins Level 1. Tiere im Level 1 werden in einer einzigen Farbe gehäkelt. Für Tiere im Level 2 und 3 werden mehrere Farben verwendet, wobei im Level 3 die Muster etwas komplizierter werden. Dennoch glaube ich, dass sich das Buch ganz gut für Anfänger eignet (ich bin selber nicht viel mehr als ein Anfänger... ein fortgeschrittener Anfänger vielleicht). Einzige Voraussetzung: man versteht ein wenig Englisch.


Unsere Bridget hat eine Musikdose im Bauch. Eine die Papas liebstes (Musikdosen-erhältliche-) Schlaflied spielt, Brahms Schlaflied. Die ersten zwei Zeilen von Text kannte ich noch von irgendwo her und den Schluss der ersten Strophe auch, aber den Rest? Hier also noch den Text:

 

Guten Abend, gut’ Nacht,

mit Rosen bedacht,

mit Näglein besteckt,

schlupf unter die Deck:

Morgen früh, wenn Gott will,

wirst du wieder geweckt.


Guten Abend, gut’ Nacht,

von Englein bewacht,

die zeigen im Traum

dir Christkindleins Baum.

Schlaf nun selig und süß,

schau im Traum ’s Paradies.

 



PS: Wolle von hier und Musik von hier und Buch von hier (inzwischen schon nicht mehr in meinem Besitz, sondern beim Geburtstagskind angekommen ;) ).

Essen lernen Teil 2

Posted by Saskia Brunner on August 9, 2014 at 12:10 PM Comments comments (0)

Ich finde, die Lätzchen vom "Inteporels pour bébés" von Astrid Le Provost schön, aber je nachdem, wer das Essen einlöffelt und wie gerne das Gekochte gerade gegessen wird, sind sie definitiv zu klein. :)

Darum habe ich jetzt noch ein Lätzchen mit Armen genäht. Auch wenn ich einfach immer noch nicht gerne Schrägband annähe. Ich glaube, das liegt daran, dass ich nicht richtig weiss, wie man das korrekt machen würde.

Näht man im Nahtschatten, so dass man nur auf der Rückseite den Faden auf dem Schrägband sieht, oder darf man den Faden vorne und hinten auf dem Schrägband sehen?


Das Schnittmuster gibt es hier gratis.

Meine Modifikationen: das Mittelstück ist im Muster aus Baumwolle (oben) und Frottee (unten), ich wählte Frottee (oben) und beschichteter Leinenstoff (unten). Dann habe ich den Mittelteil noch mit einer Tasche versehen. Ich finde das hübscher und ausserdem wird ein Teil des herunterfallenden Essens von der Tasche aufgefangen. Vielleicht. Mal schauen...



Essen lernen

Posted by Saskia Brunner on August 4, 2014 at 12:50 PM Comments comments (0)

Essen soll geübt sein... und jetzt am Anfang kleckert es halt noch so schön... da mussten schnell ein paar Lätzchen her.


Die Vorderseite ist aus bedrucktem Baumwollstoff. Da lassen sich die Resten gut abschaben. Die Unterseite ist aus einem saugfähigen Stoff, damit die Nässe weniger schnell bis auf die Kleider durchsickert. Ich habe Frotteestoff verwendet.

Die Knöpfe sind aus einer grossen Knopfschachtel. Eine Schachtel, die ich mal geschenkt bekommen habe.

"Spucktuch" von Lotta

Posted by Saskia Brunner on August 1, 2014 at 3:55 PM Comments comments (0)

Spucktuch... was für ein hässlicher Produktname! Wie dem auch sei, ich habe dennoch ein paar davon genäht.

Mit dem Schrägband von "Moritz" konnte ich genau zwei Spucktücher einfassen.

Und passend zum Wickelsack gab es dann noch ein Grünes... und aus Restenschrägband entstand ein Blaues...


Die Idee ist von Lotta und kann in diesem Buch gefunden werden:



Enten-Sommerbody

Posted by Saskia Brunner on July 12, 2014 at 2:25 AM Comments comments (0)

...fürs Gottikind vom Mann.

Ich habe mir ja fest vorgenommen einmal abgepauste Schnittmuster mehr als bloss einmal zu verwenden und da bei uns definitiv kein Mangel mehr an Bodys besteht, nähte ich einen zum Verschenken.

 ... mit passendem Halstuch.

Danke fürs Vorbeischauen,



Smoking Lily Halstuch

Posted by Saskia Brunner on July 9, 2014 at 12:05 PM Comments comments (0)

Mit Kinderkleidern lassen sich ganz viele Stoffresten verwerten. Und aus den ganz kleinen Resten kann man z.B. Lätzchen nähen. Und weil Spucke-Bläschen machen grad ziemlich im Trend ist, sind diese Dinger grad ganz praktisch.

Das Muster habe ich von einem gekauften Lätzchen abgenommen. Der obere Stoff (hier ein Stückchen smoking lily Stoffresten) ist dabei am oberen Rand etwas überschüssig (warum man das so macht, weiss ich ehrlich gesagt auch nicht). Auf der Unterseite verwendete ich schwarzen Fleece. Dieser ist relativ saugfähig und verhindert das Durchsickern der "Blaterlini" (und allem andern).

Schliessen kann man den Latz mittels Druckknöpfen (von hier).

Bettschlage

Posted by Saskia Brunner on March 23, 2014 at 9:10 AM Comments comments (0)

Unser Zwerg schläft im Moment noch in Uromas Stubenwagen. Da die Matratze etwas zu klein ist, braucht es rund herum eine Polsterung. Bis vor Kurzem hatten wir diese Lücken mit zwei zusammengerollten Decken ausgefüllt.

Jetzt ist Frau Bettschlage fertig geworden und übernimmt das mit dem Polstern.

Sie ist etwas länger als der Stubenwagen-Umfang damit sie dann später auch im Kinderbett noch was zu tun hat.

Die Augen sind mit schwarzer Wolle aufgestickt und für die "Ohren" habe ich 6 dicke Wollfäden miteinander gezopft.

Der farbige Anzug hat einen langen Reisverschluss in der Mitte und kann so abgenommen und gewaschen werden.

Frau Schlanges Innenleben ist ein selbstgenähter mit Schafwolle gefüllter Stoffschlauch aus einfachem beigem Baumwollstoff. Das Füllmaterial waren Resten von einer Matraztenfirma. Bisher hatte ich keine Verwertung dafür gefunden und sie lagen seit gut 3 Jahren bei mir rum. Jetzt liegen sie der Schlage im Magen und ich habe wieder etwas mehr Platz im Schrank. ;)

Ich finde die Schlangen-Lady sehr praktisch und wahrscheinlich werde ich ihr darum noch eine kleine Schwester nähen. Die Schlangen eignen sich super als Stützen, wenn man das Kind in der Seitenlage hinlegen will.



Translator


Etsy Shop


da mach ich mit...


Albion Sewalong

Herbst Sew Along 2014

Facebook Fanpage Box

networked blogs

Google +1 Button

Subscribe To Our Site

Follow Me on Pinterest

Facebook Like Button

Share on Facebook

Share on Facebook

Twitter Tweet Button