collection oberschin

blog

Weihnachtskleid - sew along 2013 - Teil 3

Posted by Saskia Brunner on November 30, 2013 at 7:00 PM

Bei meinem Weihnachtskleid ist fast schon zusammengenäht... fast.


Weil ich Jersey verwende, braucht es seitwärts keinen Reisverschluss. Das erleichtert und verschnellert die Sache deutlich. Auch die Ärmelsäumchen sind schneller fertig mit, wenn man sie mit der Overlock nähen kann und kein Schrägband anbringen muss.

Am Kragen werde ich dann dennoch ein Schrägband verwenden, weil das sonst sicher nicht gut sitzten wird. Der Stoff ist zu elastisch.

Es wurde alles etwas schwabeliger, als dass ich mir das vorgestellt habe. Ich habe nicht daran gedacht, dass ich die Kräuselnähte verstärken sollte. Hinten ist es ganz ok (da ist noch der Kräuselfaden in der Naht drin).

Kräuselung hinten

Vorne hingegen gefallen mir die Kräusel gar nicht.

Kräuselung vorne

Auftrennen? Oder einfach aus einem Streifen Stoff einen Gürtel nähen und den dann unter der Brust zu einer Schlafe binden? Was meint ihr?

Einen wunderschönen ersten Advent wünsche ich euch allen. Und wer sehen will, was die anderen Weihnachts-Näherinnen so machen, klickt hier.


Categories: Kleider für die Frau - Genaeht und Gestrickt, Kleider für den dicken Bauch

Post a Comment

Oops!

Oops, you forgot something.

Oops!

The words you entered did not match the given text. Please try again.

Already a member? Sign In

4 Comments

Reply SandyS
11:57 AM on December 1, 2013 
Oha, ja vorne wellt sich das ganz schön. Ich fände ja die Idee mit dem Gürtel mit Schleifchen ganz nett. Die Frage bleibt nur: Rettet das die Naht tatsächlich oder bleibt die Welle danach immer noch?
Reply SwinginCat
4:58 AM on December 2, 2013 
Oh, ich würde den aufwendigeren, aber wahrscheinlich am Ende besseren Weg nehmen und wieder auftrennen. Soviel Zeit wie Du schon gespart hast, da kann man dann hier lieber noch ein bisschen investieren :)
Reply Marinellas World
7:49 AM on December 2, 2013 
Also zuerst mal möchte ich sagen, dass mir dein Weihnachtskleid ausgesprochen gut gefällt! Ich werde gleich mal in den vorherigen Posts mehr Details nachlesen.

Ich habe solche Wellen wie auf deiner Vorderseite mal in den Griff bekommen, indem ich nach dem Nähen auf die Naht(zugabe) ein Gummiband (so ein weißes Standardgummi) leicht gedehnt aufgenäht habe. Das stützt die Naht und bringt das Kleid zusätzlich schön auf Figur.
Viele Grüße von Marinellas World
Reply rothedinge
6:10 AM on December 4, 2013 
Mir wäre jetzt spontan auch ein gegen genähtes Band eingefallen. Gummi ist vielleicht für die bequemliche Tragbarkeit gar nicht schlecht. Bleibt die Frage, ob die Wellen damit verschwinden. Wenn Du Dir die Mühe machst, es noch einmal aufzutrennen, dann kannst Du ja über eine stillfreundliche Lösung (wenn ich das so richtig mitbekommen habe) nachdenken. Vielleicht ist es möglich, das Oberteil ungerüscht zu doppeln und einen entsprechenden Zugang einzuarbeiten. Dann muss es nicht im Schrank warten ;-) Vielleicht hast Du aber bereits Dein Problem auch schon gelöst.
Lieben Gruss Heike